Archiv für August 2013

Rebell: Augusto César Sandino

Rebell | Augusto César Sandino

Man muss sich immer auf die Seite der Ehre und Gerechtigkeit stellen. Das ernährt den Geist und macht ihn unbesiegbar.*

Kreuzberg | 28.8.2013. Die FSLN, die nationale sandinistische Befreiungsfront siegte am 19. Juli 1979 nach jahre­langem Guerilla-Kampf endgültig gegen die 43 Jahre andauernde Somoza-Diktatur in Nica­ragua. Nicht nur der von den USA protegierte Präsident Anastasio Somoza Debayle musste abtreten, auch durchlebte das kleine mittelamerikanische Land nach der Befreiung in den folgenden Jahren zahlreiche Reformen im Bereich der Landverteilung, der Gesundheit und der Alphabetisierung. Namens­geber der revolutionären Guerilla und heutigen Partei war Augusto Cesár Sandino. Geo­politisch war die »nicaraguanische Revolution« bedeutend, weil es die imperialistische Vormachtstellung der USA im »Hinterhof« Lateinamerika schwächte und damit Beispiel für die Möglichkeit eines kleinen Landes war, sich von militärischen Besatzungsplänen und ökonomischer Ausbeutung einer Weltmacht befreien zu können. [weiter lesen…]