Rebell: Nicola Sacco

Rebell | Nicola Sacco

Am 22. August 1927 wurden Sacco und Vanzetti auf dem elektrischen Stuhl zu Tode gefoltert. Aber der Kampf der internationalen Bewegung zur Befreiung der beiden Arbeiterführer öffnete Millionen die Augen über den wahren Charakter des kapitalistischen Systems und seiner Justiz. Sacco und Vanzetti blieben Kämpfer bis zum letzten Augenblick.*

Kreuzberg | 12.7.2013. Ein Zettel des wegen Tötung eines Bankangestellten verurteilten Celestino Madeiro vom 18. November 1925 stellte die Verurteilung zum Tode durch den elektrischen Stuhl gegen Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti nochmals in ein anderes Licht.
Sacco und Vanzetti waren zu dieser Zeit bereits auf der ganzen Welt bekannt als italienische Emigranten, organisierte Arbeiter und Anarchisten. Sie wurden 1920 inhaftiert unter der Beschuldigung einen Doppelraubmord begangen zu haben und bereits 1921 verurteilt. Verurteilt von einem voreingenommenem Richter und von Geschworenen, für die – vor dem Hintergrund rassistischer Hetze gegen Einwander_innen – die Schuld der beiden bereits feststand.
Bis zu ihrer Hinrichtung am 23. August 1927 entfachte eine weltweite Solidaritäts-Bewegung, die politisch die Frage der Todesstrafe und der Klassenjustiz in der USA thematisierte. Da die beiden politische Gefangene waren, ist mit dem Blick von heute unverkennbar, dass – trotz vielfältiger juristischer Bemühungen, fehlender Beweise und einseitig geführter Ermittlungen – die politische Ebene entscheidend für das Abstrafen einer oppsitionellen Haltung war, vor allem dann, wenn sie an den Grundfesten kapitalistischer Ausbeutung rüttelte.
Nicola Sacco, Familienvater und voller Zweifel und Ängste in der Todes­zelle, schrieb im letzten Brief an seinen Sohn Dante: »Denke stets daran, […], dass du im Spiel des Glücks nicht alles für dich benutzt… hilf den Schwachen, die um Hilfe rufen, hilf den Verfolgten und dem Opfer, denn sie sind deine besseren Freunde; sie sind die Genossen, die kämpfen und fallen, wie dein Vater und Bartolo in der Vergangenheit kämpften und fielen für den Sieg des Glücks der Freiheit für alle und die armen Arbeiter…Es ist der Kampf zwischen den Reichen und den Armen um Sicherheit und Freiheit…«**
Gegenüber dem Richter erklärte Sacco vor der Urteilsverkündung: »Ich weiß, das Urteil wird zwischen zwei Klassen fallen, der unterdrückten Klasse und der reichen Klasse, und immer wird Kampf sein zwischen den beiden. Wir kommen brüderlich zu dem Volk mit Büchern, mit Literatur. Ihr verfolgt das Volk, tyrannisiert es und mordet seine Söhne. Wir versuchen immer die Erziehung des Volks. Ihr versucht eine Trennung zu setzen zwischen uns und eine andere Nationalität, um einander zu hassen. Deshalb bin ich heute hier auf dieser Bank, weil ich der unterdrückten Klasse angehöre. Sie sind die Unterdrücker.«***
Sacco starb mit einer erhöhten Dosis Strom, da sein Körper durch einen vorangegangenen Hungerstreik weniger Flüssigkeit zur Verfügung hatte. Berechnungen eines menschenverachtenden Systems.

Informationen
Wikipedia | Sacco und Vanzetti
Wer waren Sacco und Vanzetti | anarchismus.de
Sacco und Vanzetti Projekt | Theater/Film-Projekt
Sacco and Vanzetti Commemoration Society
Das Vermächtnis von Sacco und Vanzetti | Die Macht des Zweifels | Friederike Freiburg | Spiegel-Online Panorama | 22.8.2007
Anarchismus

Buchtips
Staatsräson | Ein Denkmal für Sacco und Vanzetti | Erich Mühsam | Zenodot Verlagsgesellschaft | 2010
Sacco und Vanzetti | Augustin Souchy | Verlag Freie Gesellschaft | 1977
Sacco und Vanzetti | Eugene Lyons | Unionsverlag | 1981
Der Justizmord Sacco & Vanzetti | Zwei Italiener in Amerika |Helmut Ortner | Zambon Verlag | 1993
Sacco ans Vanzetti | The anarchist Background | Paul Avrich | Princetown University Press | 1991
Boston | Die Geschichte von Sacco und Vanzettis Leben und Sterben und der Zivilisation die sie umbrachte | Upton Sinclair| März/Zweitausendeins Verlag | 1978

Filmtips
Sacco & Vanzetti | Spielfilm | Giuliano Montaldo| I/FR 1971
Sacco and Vanzetti | Dokumentarfilm | Peter Miller | USA 2006
Der Fall Sacco und Vanzetti | Fernsehfilm | Edward Rothe | BRD 1963

Anspieltips
Two good Men (Sacco and Vanzetti) | Woody Guthire & David Rovics
Ballads of Sacco and Vanzetti | Woody Guthire | 1996
Here’s to You | Joan Baez
The Ballad of Sacco and Vanzetti| Ennio Morricone & Joan Baez

|||| |||

Informationen zum Projekt »IKONEN ZUM ANFASSEN«

|||| |||

Auf den Werbebanner hier im Fuß habe ich keinen Einfluß. Das ist der »Preis« für die »Umsonst«-Nutzung. Für die sofortige Abschaffung von Marketing und Werbung!